Brandenburg

S-Bahn im Berliner Umland

S-Bahn im Berliner Umland

Nach dem Fall der Mauer hat sich der Metropolenraum Berlin deutlich über die Stadt- und Landesgrenze ausgedehnt. Viele Menschen wohnen im „Speckgürtel“, in den Umlandgemeinden, Berlins. Das erzeugt neue Pendlerströme aus dem Land Brandenburg nach Berlin hinein (und teilweise auch umgekehrt). Für große Pendlerzahlen sind S-Bahnen und Regionalzüge das effektivste Fortbewegungsmittel, wobei darüber gestritten wird, welche der beiden Varianten bevorzugt wird: die schnelle Regionalbahn oder die S-Bahn mit ihren dichteren Taktzeiten. Die Anbindungen nach Falkensee und Velten im Westen sowie nach Strausberg im Osten stehen vor allem im Mittelpunkt der Diskussion. In Bezug auf Potsdam wird vor allem eine Taktverdichtung der Regionalzüge gefordert.

S-Bahn im Berliner Umland
Landesverband Brandenburg

DBV-Vorschlag zum Teilbetrieb der Stammbahn

Der VCD Brandenburg unterstützt den Vorschlag, die RB-Linie 33 zeitnah zu verlängern mehr

Pressemitteilung, S-Bahn im Berliner Umland
Landesverband Brandenburg

VCD Brandenburg plädiert für Wiederaufbau der Stammbahn

Auf der Vorstandssitzung am 13. April wurde ein Positionspapier zur Stammbahn verabschiedet mehr

S-Bahn im Berliner Umland
Landesverband Brandenburg

Positionspapier zur Stammbahn verabschiedet

Auf der Vorstandssitzung am 13. April hat der VCD Brandenburg ein Positionspapier zur Potsdam-Berliner Stammbahn verabschiedet. mehr

S-Bahn im Berliner Umland, Pressemitteilung
Landesverband Brandenburg

Ausbau der S-Bahn ins Umland: VCD Brandenburg begrüßt Beschluss des SPD-Landesvorstands vom 4. Mai 2015

Der VCD Brandenburg begrüßt den Beschluss des SPD-Landesvorstands, „das bestehende Regional- und S-Bahn-System zwischen Brandenburg und Berlin […] gemäß Koalitionsvertrag hinsichtlich der Leistungsfähigkeit zu überprüfen und für die zukünftigen Ansprüche weiterzuentwickeln.“ Der VCD-Landesverband setzt sich seit langem dafür ein, dass das S-Bahn-Netz in die Umlandgemeinden in Brandenburg verlängert wird, wobei zum Teil noch auf existierende Trassen zurückgegriffen werden kann, wie mehr