Brandenburg

Brandenburg, Pressemitteilung

Verkehrsunfallbilanz 2017

Am 13. März hat Innenminister Schröter die neue Verkehrsunfallbilanz vorgestellt: 148 Verkehrstote im Jahr 2017 sind eine traurige Bilanz und eine Mahnung den Rasern endlich mit Tempolimits und Kontrollen Grenzen zu setzen.

2017 hat die Zahl der Verkehrsunfälle in Brandenburg wieder zugenommen. Und vor allem die Anzahl der im Straßenverkehr getöteten Personen ist mit 22% deutlich angestiegen. Die Zahl der getöteten Radfahrer*innen hat sich sogar verdoppelt. Die meisten Unfälle passierten innerorts. Hauptunfallursache ist die überhöhte Geschwindigkeit. Der VCD findet es deshalb nicht zielführend, öffentlich nur über das Abholzen von Alleen zu diskutieren. Vielmehr braucht es klare Maßnahmen gegen das Rasen auf den Brandenburger Straßen.

Informationen zur Unfallbilanz 2017 finden Sie hier.

zurück