Brandenburg

Brandenburg, Bahn & Bus, Straße & Auto, Mobil auf dem Land

Tesla in Grünheide - Einwendungsfrist läuft

VCD fordert ein nachhaltiges Verkehrskonzept und schnelle konsequente Maßnahmen zur Verlagerung des Verkehrs auf den Umweltverbund

Die Ansiedlung von Tesla wird eine deutliche Erhöhung des Verkehrsaufkommens mit sich bringen. Nach bisherigen Angaben ist mit einem Anstieg von mindestens 35 Prozent zu rechnen. Ohne ein Verkehrskonzept und konsequente Maßnahmen zur Verlagerung des Verkehrs auf den Umweltverbund, kann die ohnehin angespannte Verkehrssituation in der Region das nicht verkraften. Lesen Sie unsere ausführliche Stellungnahme zu den Verkehrsauswirkungen der Ansiedlung und die vorgeschlagenen Maßnahmen.

Einwendungen gegen das Vorhaben können noch bis einschließlich 05.März 2020 unter Angabe der Vorhaben-ID G07819 schriftlich oder elektronisch beim Landesamt für Umwelt, Genehmigungsverfahrensstelle Ost, Postfach 60 10 61 in 14410 Potsdam (E-Mail-Adresse: T13@lfu.brandenburg.de) oder schriftlich bei der Gemeinde Grünheide (Mark), Am Marktplatz 1 in 15537 Grünheide (Mark), bei der Stadt Erkner, Friedrichstraße 6-8 in 15537 Erkner und beim Amt Spreenhagen, Hauptstraße 13 in 15528 Spreenhagen erhoben werden.  
Für elektronische Einwendungen kann ein Einwendungsportal unter Angabe der oben genannten Vorhaben-ID verwendet werden unter: https://lfu.brandenburg.de/einwendungen 

zurück