Brandenburg

Bahn & Bus
ProTramCottbus

Der Cottbuser Bahnhof Anfang November 2018

Es geht voran! Der neue Tunnel ist fast fertig. Er soll am 21.November eröffnet werden.

Übersicht

Dieter SchusterBereits fertiggestellt sind Nordausgang, Fahrrad-Abstellplatz Nord und der Kurzzeitparkplatz.
Alle Gleise sind verlegt, aber die Oberleitung fehlt komplett.
Wir hofften, dass wir bereits in 2018 mit der Tram nach der Jessener Straße fahren können würden. Doch daraus wird nichts, weil die Haltestellenüberdachung vor der Oberleitung montiert werden muss.

Details:

Dieter SchusterÜberdachung am Nordende des Tunnels.
Einen Fahrkarten-Automaten will die DB nicht installieren, u.a., weil viele Fahrgäste das Smartphone-Ticket nutzen würden.
Doch Cottbusverkehr wird einspringen und einen VBB-Fahrkarten-Automaten aufstellen.
Dieter SchusterUnd das ist der Fahrrad-Abstellplatz - 60 Bügel!
Dieter SchusterDas ist nur ein Teil der aktuell abgestellten Fahrräder (Nordseite). Da werden die 60 Bügel wohl kaum reichen!
 

Und was kommt dann?

Dieter SchusterDie schon etwas löchrige Trennwand zwischen altem und neuem Tunnel wird es bald nicht mehr geben.

Dieter SchusterUnd den guten alten Spreewaldbahntunnel, der im Bombenhagel 1945 vielen Menschen das Leben rettete, wird es dann auch nicht mehr geben.

Der Bahnsteig für die Gleise 4 und 5 soll auch noch 2018 fertiggestellt werden.
Danach erfolgt die Sanierung der Bahnsteige 1 und 6.

Kurze Erläuterung zur "Durchwegung" aus der Übersichts-Darstellung:
Hier handelt es sich um einen Zugang zur W.-Külz-Str. Realisiert wird er, wenn das gegenwärtige ROTEC-Areal neu bebaut wird, siehe Beitrag aus der LR vom 21.09.2018:
www.lr-online.de/lausitz/cottbus/neue-plaene-fuer-bahnhofsumfeld-in-cottbus_aid-33187679

 

 

 

zurück